Direkt zum Inhalt
Gesundheit und Medizin

Was bringt eine Paraffintherapie für Hände und Füße

In den 1950er Jahren war die Paraffintherapie nur ein therapeutisches Verfahren, das bei Gelenkschmerzen, zur Beschleunigung der Wundheilung, als wärmende Methode bei Erkältungen verordnet wurde. Seit den 1980er Jahren wird sie in Spas auf der ganzen Welt als kosmetische Hautpflegemethode angeboten. Was es ist und wer für die Paraffintherapie infrage kommt – das wollen wir uns im Detail ansehen.

Was sind Biosimilars?

Immer mehr Patienten erhalten statt ihres bekannten Medikamentes das Angebot von ihrem Arzt, stattdessen ein „Biosimilar“ zu verwenden. Nicht immer erklärt der Arzt jedoch ganz genau, worum es sich bei einem Biosimilar handelt und wo Vor- und Nachteile liegen. Auch Apotheker wissen oftmals nicht genau, wie sie einem Kunden erklären sollen, was ein Biosimilar ist.

Was sind Biopharmazeutika?

Biopharmazeutika sind unter verschiedenen Bezeichnungen bekannt, z. B. Biologics oder Biopharmazeutikum, Biologicals. Es handelt sich bei Biopharmazeutika um Arzneistoffe, die mit gentechnisch modifizierten Organismen und den Möglichkeiten der Biotechnologie hergestellt werden. Die bekanntesten Einsatzgebiete der Biopharmazeutika liegen in den Bereichen Impfstoffe, Insuline, Rheumatherapie oder Hormone.
Gesundheit und Medizin abonnieren